Pressemitteilung | Texray AB, Göteborg, Schweden | 6. Juli 2021. Texray hat ein erfolgreiches Fundraising mit neuen und bestehenden Investoren abgeschlossen. Das eingeworbene Kapital wird für die globale Vermarktung von Texray und die Erweiterung des Produktportfolios um zusätzliche persönliche Schutzausrüstung verwendet.

"Es ist sehr erfreulich, eine so starke Unterstützung für die spannende Entwicklung des Unternehmens zu erhalten, da wir nun die nächste Phase der weltweiten Vermarktung von Texray angehen. Zusammen mit den neuen Investoren sind wir in einer großartigen Position, um unsere weltweite Markteinführung zu beginnen. Wir möchten uns auch bei unseren bestehenden Aktionären für ihre kontinuierliche Unterstützung bedanken, die zusammen mit den neuen Investoren erneut investieren. Dies ist eine wichtige Bestätigung für ihr langfristiges Engagement und ihr Vertrauen in unseren gemeinsamen Weg", sagt Jeffrey B. Jump, Vorstandsvorsitzender von Texray.

 

Texray produziert und vertreibt derzeit zwei Produkte. Beide Produkte wurden speziell entwickelt, um den Strahlenschutz zu verbessern und gleichzeitig den Komfort für medizinisches Personal, das bei chirurgischen Eingriffen Strahlung ausgesetzt ist, nicht zu beeinträchtigen. Eine kürzlich durchgeführte wissenschaftliche Studie zeigt, dass die Kombination der Produkte von Texray die Strahlenbelastung des Kopfes im Vergleich zu den am häufigsten verwendeten Produkten auf dem Markt um weitere 74 % reduzieren kann. Die einzigartigen, von Texray entwickelten Kopfschützer sind seit etwa einem Jahr auf dem europäischen Markt und seit 2021 auf dem amerikanischen Markt erhältlich, nachdem sie gründliche Untersuchungen, wissenschaftliche Bewertungen, Entwicklungsphasen, erteilte Patente und Qualitätszertifizierungen durchlaufen haben.

Die Neuemission von Aktien wird die Fortsetzung der kommerziellen Markteinführung von Texray finanzieren und mehr Forschung und Entwicklung ermöglichen, um das Produktportfolio zu erweitern und andere interessante Bereiche zu erforschen.

🟡

Über Texray

Texray mit Sitz in Göteborg, Schweden, hat das weltweit erste Strahlenschutztextil entwickelt, um den Bedarf an komfortabler und sicherer persönlicher Schutzausrüstung (PSA) zu decken. Es wird derzeit in Produkten für medizinisches Personal verwendet, das bei chirurgischen Eingriffen Röntgenstrahlung ausgesetzt ist. Das Texray-Material kann auch für Fachleute in verschiedenen Industriezweigen von Nutzen sein, z. B. in der Notfallmedizin, in der Luft- und Raumfahrt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Petra Apell